Messermacher Wochenendkurs

DEIN EIGENES MESSER IN NUR 3 TAGEN:  An einem Wochenende. Drei gut genutzte Tage. Termin nach Absprache. MEHR INFO HIER

Workshop: Vom Erz zum Stahl

RENNOFEN KURS: VOM ERZ ZUM STAHL Kein Messer ohne Stahl. Wir bauen einen Schmelzofen und gewinnen, wie seit tausenden von Jahren Stahl aus Erz. DER Workshop für Vater und Sohn. Ein garantiert unvergessliches Erlebnis. MEHR INFO HIER

Vom Stahl zur Klinge

SCHMIEDEKURS: Hier geht es ums Anpacken. Lerne mit Hammer und Feuer umzugehen. Aus einem Brocken Stahl formst Du eine Messerklinge. MEHR INFO HIER

DEIN Messer selber machen

Hast Du Lust, Dein eigenes Messer zu machen? Mit professioneller Anleitung und aus hochwertigen Materialien?

Share →

Hallo, mein Name ist Jürgen Rosinski

Ich bin ein Messerschmied.
Um genau zu sein, ich bin DEIN Messerschmied.
Messer machen ist nicht nur mein Hobby sondern mein Lebensinhalt.
Seit 2002 bin ich nun als Messermacher selbstständig tätig. Dabei habe ich mir viel Wissen und viele Fähigkeiten angeeignet.
Nun gebe ich mein Wissen auch an Dich weiter.“

 

Über die letzten tausend Jahre, war ein Messer mehr als nur ein Werkzeug.
Es war ein wichtiger Teil des Lebens, der sehr wertgeschätzt wurde. In Ländern
wie Japan wurden Messer von Generation zu Generation weitervererbt.
Heute gehen wir in den nächsten Supermarkt und kaufen ein „Messer“ für 5 Euro.
Es schneidet auch – aber ist so ein Messer wirklich das,
was Du bewusst und gerne in die Hand nimmst?

In meiner Schmiede hast Du die Möglichkeit Dein eigenes Messer herzustellen,
mit all der Freiheit die Du haben willst, aber mit all der Unterstützung die Du brauchst.

Der Ruf des Messermachers…

Irgendwann kam die Idee nicht nur für mich selbst Messer zu machen, sondern auch anderen Menschen dabei zu helfen, selbst ein Messer zu machen. Bei meiner Tätigkeit als Psychotherapeut und später als Produktmanager bei der Firma Dick “Feine Werkzeuge” erkannte ich wieviel Befriedigung und Spass das Messermachen als Ausgleich für meine Schreibtischtätigkeit darstellte.

Das Wissen, das ich mir dabei erworben habe, meine guten Beziehungen und meine technischen und handwerklichen Kenntnisse gebe ich heute mit Leidenschaft weiter.

MEINE GARANTIE:
Bei meiner Ehre als Messermacher. Du wirst GARANTIERT mit einem atemberaubendem Messer nach Hause fahren. Einem Messer, das Du selbst angefertigt hast. Dafür sprechen meine langjährigen Erfahrungen, die ich mit den vielen Teilnehmern gemacht habe.

Der Weg zum eigenen Messer…

Am Beginn steht das Eisenerz:
Lerne bei mir, wie aus dem Eisenerz, das aus dem Boden gegraben wird,  Stahl gewonnen wird. Wir bauen tatsächlich unseren eigenen Schmelzofen und nutzen die jahrtausendealten Techniken, um aus dem Erz den schmiedbaren Stahl zu gewinnen.

HIER GEHTS ZUM RENNOFEN KURS

Schmiede Deine eigene Klinge:
Schmiede Deine eigene Klinge für Dein eigenes Messer. Nimm dafür den Stahl, den Du im Schmelzvorgang gewonnen hast oder wähle aus hunderten verschiedener Materialien. Ich habe vom einfachsten PM-Stahl (was das ist, erkläre ich Dir) bis zum antiken Wootz-Stahl aus dem Indien des 18ten Jahrhunderts ein riesiges Materiallager gesammelt. Da ist auch etwas für Dich dabei. In diesem Schritt wirst Du hautnah lernen, all jene Schritte zu tun, die Dich vom rohen Stück Stahl bis zur fertigen Messerklinge bringen.

HIER GEHTS ZUM SCHMIEDEKURS

Die Gestaltung der Klingenform:
Lerne wie du DEIN EIGENES MESSER aus Deinem Kopf auf Papier bekommst. Lass Deine Ideen zur Realität werden. Du hast noch keine Idee? Ich habe genügend Anregungen und gebe Dir Hilfestellung, damit das Messer, das Du entwirfst genau das ist, das Du Dir immer gewünscht hast.

Dein Messergriff:
Wenn Deine Zeit beschränkt ist, halte ich vorgefertigte Klingen oder Klingenrohlinge für Dich bereit. Dann brauchst Du nur den Griff dazu anfertigen. Dieser Schritt ist natürlich auch nötig, wenn Du vorher Deine eigene Klinge angefertigt hast. Wähle dazu aus vielen, auch exotischen Materialien aus: Laub- und Nadelhölzer, Harthölzer (Grenadill, Ebenholz, Palisander, echtes Elfenbein vom Mammutzahn, Knochen der Steller’schen Seekuh oder Wüsteneisenholz aus der Moavewüste in Arizona. Lerne dabei die Grundlagen der Holzbearbeitung.

Teste dein Messer:
Habe ich Dir erzählt, dass Kochen meine Leidenschaft ist. Es ist ein ganz besonderes Gefühl, Deine Klinge in einem von mir gegrilltem Steak versinken zu lassen. Das musst Du einfach als Lohn Deiner Arbeit erlebt haben.

Je nach handwerklichem Können greife ich Dir bei allen Arbeitsschritten mehr oder weniger unter die Arme. Mancher kommt als „Bürotäter“ zu mir und hat noch niemals eine Feile in der Hand gehabt, gebort oder am Bandschleifer gearbeitet. Das macht überhaupt nichts. Es gibt so viel „Einführung“, wie Du brauchst, um sicher und sauber arbeiten zu können. In allgemeinverständlichem Deutsch. Am Ende des Workshops kannst Du Stolz auf Dich sein. Du hast nicht nur Dein erstes eigenes Messer gemacht, sondern eine Menge über Metall- und Holzbearbeitung gelernt.


Bei mir bist Du gut aufgehoben, …

… wenn Du einen handwerklichen Ausgleich zu einem fordernden Bürojob suchst.
… wenn Du Handwerker (oder sogar Schmied) bist und lernen willst,
selber ein oder mehrere Messer selbständig zu machen.
… wenn Du ein Messerliebhaber bist und ein Messer beitzen möchtest,
das Du Dir nicht mit Geld sondern mit Deinem eigenem Blut und Schweiß erkauft hast.
… wenn Dich Messer und das Messermachen schon immer faszinie haben.

Welche Eigenschaften sollte ich mitbringen?

Bring Deine zwei Hände mit. Es dürfen auch zwei linke sein. Obwohl eine gewisse, handwerkliche Begabung von Vorteil ist, richten sich meine Kurse vor allen an die Liebhaber und weniger an die Könner. Als Könner bin ja ich da. Und ich helfe wo immer Du es brauchst.

Was Dich an vorrätigem Material erwartet:

1. Eine riesige Auswahl verschiedenster Klingenmaterialien:
Damast Arten: Rosendamast, Mosaikdamast, Torsionsdamast, Kristallisationsdamast …

2. Klingenrohlinge aus aller Welt:
japanische Küchenmesserrohlinge, Schwertrohlinge aus Tamahagane, Wootzrohlinge

3. Für die besonderen Ansprüche:
Antike Klingen, Küchenmesser aus Samuraischwertern geschmiedet, Teststücke japanischer Schwertchmiede

4. Für den Hausgebrauch:
Eine breite Palette moderner pulvermetallurgische Stähle und Werkzeugstähle.

5. Für das luxuriöse Messer:
Eine riesige Auswahl an Griffmaterialien: Mammut Elfenbein, Knochenmaterial von der Steller’schen Seekuh, Wüsteneisenholz, echtes Perlmutt, Ebenholz, Klarinettenholz (Grenadill), und Regale voll mit den unterschiedlichsten Materialien aus aller Welt.

6. UND…..ein große Auswahl an bestem japanischem Sake.
Denn es gilt die Grundregel: Kein Messerkurs ohne Schmiermittel! Ich bin Sake Importeur und der Spass soll nach dem Workshop nicht zu kurz kommen.

7. Hochwertige und Professionelle Werkzeuge

8. Unbezahlbares Knowhow.

Für weitere Informationen, schicke mir einfach eine Nachricht…

Name (Bitte Vor- und Nachname)

Deine Email Adresse (Pflichtfeld)

Tel/Mobil Nummer (Kein Pflichtfeld, würde uns allerdings die Arbeit sehr erleichtern. Wird selbstverständlich vertraulich behandelt! )

Betreff (Pflichtfeld)

Deine Nachricht

Bitte hier die untere Zeichenfolge eingeben

captcha

JÜRGEN ROSINSKI
Asamstr. 16
93309 Kelheim/Weltenburg
Mobil:0160 2119763
www. messerschmiede-weltenburg.de
email: jr@messerschmiede-weltenburg.de
Mitglied im Messerarbeitskreis München

Incoming search terms: